Der MEDION Erazer X7857

Momentan ist’s bei mir doch deutlich stressig. Nicht nur, dass mein Hauptberufs- und Privatleben ordentlich was von mir abverlangt, auch bin ich gerade dabei, neben Aus’m Ruhrpott noch ein weiteres kleines Projekt zu starten. Ich werde euch die Tage noch weiter informieren, worum es bei diesem Projekt geht.
Kurz: Das Erwachsenwerden von Aus’m Ruhrpott ist quasi der schuldige Auslöser.
Und: Dieser Beitrag hat etwas damit zu tun.
Wie gesagt, ihr bekommt noch früh genug Bescheid.

Heute darf ich nun über etwas anderes berichten. Wie ihr mitbekommen habt, ist die MEDION AG nun ein offizieller Partner meinerseits. Seit 2013 haben wir jährlich Produkte für Verlosungen aus Essen bekommen.
Als Gegenleistung werde ich euch hier und jetzt etwas feines vorstellen. Das ist übrigens mein erster Beitrag dieser Art. Habt also gerne etwas Erbarmen!

Kommen wir nun endlich zum Beitrag.
Ich darf euch hier und jetzt einen richtig guten Gaming-Laptop vorstellen. Den MEDION Erazer X7857

Der Erazer X7857 ist zwar nun schon seit November 2017 auf dem Markt, zählt aber immer noch als absolutes Spitzenmodell aus dem Hause MEDION. Und das vollkommen zurecht.
Bevor ich in die Details gehe, möchte ich euch erstmal ein paar Eindrücke meines Unboxing zeigen…


Eigentlich hatte ich vor, ein Video zu machen. Aber, seit mir nicht böse: Aller Anfang ist schwer. Und das hier ist quasi mein erstes Unboxing überhaupt.

Nun denn, kommen wir zu meinen ersten Eindrücken. Der Erazer X7857 ist wirklich ein Monster. Genau so, wie ich mir einen vernünftigen Gaminglaptop vorstelle. Bullig, maskulin. Er ist schön schwer; nicht zu schwer, aber gerade so, dass man direkt merkt: Da steckt was drin.

Die Hardware des Erazer ist in einem Metallgehäuse untergebracht. Das Alugehäuse verleiht eine Menge Stabilität, insbesondere in der Basis, dafür zieht es leider Fettflecke magisch an. 

Die Tastatur macht einen absolut hochwertigen Eindruck. Fühlt sich beim Tippen wunderbar an. Als ob es eine mechanische Tastatur wäre. Ist aber dennoch „ledigliche“ eine Rubberdome. Dafür sehr hochwertig.

Kommen wir zum Innenleben. Hab‘ euch dafür mal ein Screenshot erstellt. Wer sich auskennt, dem werden die Specs was sagen. Für alle anderen:
Mit dem Erazer X7857 surft man niicht „mal eben“ im Internet oder spielt ein paar Browsergames.
Nein, der Erazer X7857 ist für mehr gemacht. Aktuelle Spiele wie Fallout 4, Skyrim, Injustice 2, GTA 5 o.ä. ruckeln absolut nicht und sind auf höchster Stufe spielbar.
Die Festplatte bietet ordentlich Platz für Games, Fotos, Videos und Dokumente.

Ein CD, bzw. Bluraylaufwerk ist bei diesem top Gerät übrigens nicht dabei. Liest sich erstmal böse, ist es aber nicht. Wofür auch? Officesoftware, Games und Filme beziehen die meisten Nutzer nur noch online. Filme schaue ich in der Regel am Smart-TV. Und sollte ich doch mal aus Gründen ein Laufwerk benötigen, gibt’s externe für rund 25-50€ hinterher geschmissen. Außerdem wäre das Monster unnötig dicker als es eh schon ist.

Fazit: Ein solodider Gaminglaptop, der nicht nur alltäglichen Zocker, sondern auch normale Nutzer begeistert. Top Leistung für zu Hause und „to go“. Danke, Medion!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*